Erster Bloggeburtstag! Yeah!

Ich kann es noch gar nicht richtig fassen, heute vor einem Jahr ging mein erster Blogeintrag online. Ich glaube sogar die ersten drei … hehe. Manchmal fühlt sich das Bloggen wie ein Teil von mir an, manchmal bin ich gerade mit der Technik, aber auch mit dem Vernetzen noch blutiger Anfänger. Auf jeden Fall ist es Zeit, ein wenig Resümee zu ziehen.

In diesem einen Jahr habe ich insgesamt 56 Beiträge verfasst und veröffentlicht (ok, mit diesem sind das dann 57), dass macht gut einen Beitrag pro Woche. Na klar, gab es da immer wieder Phasen, in denen ich produktiver war oder halt weniger. Das mit dem Vorarbeiten klappt für mich nur bedingt, da viele Posts stimmungsbedingt sind und oftmals auch gebunden an aktuelle Themen oder Diskussionen.

Mein beliebtester Veröffentlichungstag ist der Montag – was nur verständlich ist, da ich lange Zeit diesen einen Tag fest eingeplant hatte zum Bloggen. Damals, als meine Wochenstruktur noch funktioniert hat. Jetzt geht hier ja sowieso alles drunter und drüber.

Insgesamt wurde meine Seite 1.383 Mal aufgerufen in den letzten 365 Tagen von insgesamt 642 Besuchern. Damit gehöre ich glaube ich immer noch zu den kleinen Blogs, aber ich freue mich riesig über jeden einzelnen Klick, jeden, der hierher gefunden hat und meine Texte und meine Gedanken gelesen hat. ❤ Ich mag mich auch gar nicht an anderen messen, ein wenig fürchte ich mich ja auch davor „Groß“ zu werden. Denn mit mehr Reichweite steigt die Chance auf negatives Feedback und auch Hetze.

Laut WordPress habe ich inzwischen 122 Follower, die meisten über Twitter. Auch das ist eine Zahl, die mir ganz gut schmeckt. Und ganz ehrlich: vor einem Jahr hätte ich nicht gedacht, dass mich überhaupt irgendwer liest. Natürlich weiß ich von Blogs, die in weniger als einem Jahr „erfolgreicher“ sind als ich. Aber das ist hier ja alles kein Konkurrenzkampf, mich soll das nicht stören. 😉

Nach wie vor spülen mir Blogparaden am meisten Besucher auf meine Seite, dementsprechend sind diese Beiträge auch diejenigen, die am meisten aufgerufen werden. Inzwischen schauen sich diese aber auch gerne den Rest hier an. Immer wieder lustig zu verfolgen über meine Statistiken. 😉

Das soll es auch schon gewesen sein mit Zahlen und Statistiken. Auch wenn es immer wieder ein Boost ist für mein Ego, wenn ich sehe, ob und wieviele meinen Blog lesen und welche Artikel und welche Tags am Beliebtesten sind usw… Im Endeffekt geht es darum, dass ich meine Gedanken loswerde. Auch darum, dass ich etwas zu sagen habe. Das Schönste dabei ist, dass ich tatsächlich auch gehört werde.

Dies alles begann als ein Experiment. Eines, das ich definitiv fortsetzen werde. Weiterhin anonym. Allerdings werde ich noch weiter an meiner Seite basteln. Es gibt vieles, dass ich noch gerne im Laufe der Zeit anpassen möchte. Zum Beispiel, dass meine Texte nicht vollständig auf der Startseite angezeigt werden. An meinem eigenen Header arbeite ich auch schon seit längerem. Auch meine „Über“-Rubrik möchte ich erweitern und anpassen. Bei vielen Dingen fehlt mir das entsprechende Know-How, weswegen alles noch beim Alten ist. (Wer sich mit WordPress Plugins auskennt, bitte melden! 😉 ) Bei manchen einfach nur der Antrieb.

Und im Endeffekt ist dies mein Hobby, mein Ausgleich, meine Oase. Ich habe keine Statistik-Ziele, bin nicht scharf auf Kooperationen oder möchte Geld erwirtschaften. Das hier ist für mich und all diejenigen, die mich gerne lesen.

Und jetzt: Prost!

Advertisements

5 Gedanken zu „Erster Bloggeburtstag! Yeah!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s