Kindermund #5

1. Beim Ins-Bett-bringen: „Mama, ich bin in dir verliebt. Und morgen früh will ich mit dir verheiraten.“   *hach* ❤

2. 23.52 Uhr. Es schallt aus dem Schlafzimmer: MAMA!
„Bist du aufgewacht, Spatzi?“ – „Nein“
„Schläfst du noch? “ – „Ja.“

Kinderlogik.

3. „Manche Mamis und manche Omis müssen sich manchmal nicht unterhalten.“ – Tischgespräche unerwünscht. :-/

4. „Weißt du, wer morgen Geburtstag hat?“
– „Papa!“
„Nein, der hatte schon.“
– „Oma?“
„Nee, die hatte auch schon.“
-„Opa??“
„Nein.“
-„Wer dann?“
„Die Mama.“
-„Und wann bin ICH endlich dran?!“

Kind geht schmollend ab.

5. Ich ziehe mich morgens an, die kleine Maus schaut zu.
„Mama, nicht mit meinem BH spielen!“
– „Das ist aber meiner. Ich zieh den doch nur an.“
„Dann gib mir einen kleinen BH. Brauche auch einen!“
– „Dafür muss man aber schon groß sein.“
Sie streckt die Arme nach oben und reckt sich.
„Siehste, ich bin schon ganz groß.“
– „Noch nicht groß genug, du hast ja jetzt auch noch keinen Busen.“

Sie schaut an sich herunter. Stellt fest, dass da tatsächlich kein Busen vorhanden ist.
„Und wann hab ich auch einen Busen?“
-„Erst kommst du nach oben in den großen Kindergarten. Dann in die Schule. Und wenn du in der Schule zu den Großen gehörst, dann kriegst du auch einen Busen. Und einen BH.“
„Ich habe aber ein bisschen Angst vor der Schule…“
-„Im Sommer kommst du zuerst nach oben in den Kindergarten. Das mit der Schule dauert noch.“
Erleichterung macht sich breit in ihrem Gesicht. Sie überlegt eine Weile. Ich bin inzwischen angezogen. Dann sieht sie mich auf einmal skeptisch an.
„Mama, bist du denn überhaupt in der Schule?!“
-„Nicht mehr, aber früher mal. Hab meinen Busen ja schon etwas länger.“
Über die Worte dachte sie eine Weile nach und dann war erstmal gut… 😀

Kindermund #4

1. Wie schon erwähnt befindet sich das Kind in der Hochphase der Autonomiephase. Viel Diskussion, viel Nein beiderseits. Als ich mal wieder ein Verbot aussprach (es ging um Süßigkeiten), konterte sie völlig empört: „Das erzähl‘ ich Oma!“ Gemeint als Drohung. XD

2. Sie spielt mit ihrem Teddy. Reanimieren. o.O

3. Wir waren zusammen duschen. Als ich Deo (Roll-On) benutze, will sie auch. Ausnahmsweise erlaube ich es ihr. Völlig stolz verkündet sie: „Ich bin schon soooo groß. Jetzt bin ich erwachsen! „ Wusste nicht, dass erwachsen werden so einfach ist…

4. Ich gebe ihr ein Glas mit Leitungswasser. “ Ich will das Wasser da nicht, ich will Grünkohl“ – „…???“ – „Wasser mit Kohl, ähmm, mit Kohlen-…“ – „Mit KOHLENSÄURE?“ XD

5. Gespräche mit Oma beim Toilettengang. „Kannst du der Mama sagen, dass ich einen Osterhasen gebaut habe?! „

6. Meine Beste schickt mir ein Badevideo von ihrem Sohn (15 Monate) und benennt mit ihm seine Körperteile. Meine kleine Maus ist fasziniert und wir beginnen ein Gespräch über den Unterschied zwischen Jungen und Mädchen. Sie weiß, dass er ein Junge ist und sie ein Mädchen. Inzwischen ist ihr auch endlich klar, dass sie später eine Frau ist. Als ich sie frage, was sie denn dort unten zwischen den Beinen hat, schaut sie verwundert an sich herab und sagt etwas entgeistert: „Eine Hose! „

7. “ Mama, da ist ein Krümel in meinem Ohr, mach den weg! “
“ Ist er jetzt weg? “
“ Ja, der hat sich da nur ausgeruht. „

Kindermund #2

Heute auf dem Weg nach Hause, nachdem ich die kleine Maus bei ihrem Papa abgeholt habe. Wir sitzen im Bus und die nächste Haltestelle wird angesagt.

Mama, was ist das?
– Das ist die Ansage, welche Haltestelle jetzt kommt.
Das ist die falsche Strophe!
– Wie heißt es denn richtig?
Freudestrahlend: Steintor! (da müssen wir umsteigen, kommt 2 Stationen später)

XD

Kindermund #1

Als ich mit der kleinen Maus und meiner Mutter (Oma) zum ersten Mal gemeinsam im Zoo war, im März glaube ich, hat die kleine Maus sich alle Tiere ganz genau angeschaut und versucht sich die Namen zu merken. Als wir zu den Antilopen kamen, betrachtete sie sie ganz genau, um dann zu verkünden:

„Da Mama. Esel hat Zöpfe!“

Herrlich, wir lagen dann am Boden vor lachen. 😀